Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht

 

CORONA UPDATE: Bundesländer beschließen die erneute Schließung von Sportanlagen ab dem 2.11.2020.

 

Stellungnahme der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

Gemischte Gefühle nach Bekanntgabe der
Beschlüsse der Bundeskanzlerin sowie der Regierungschefinnen und -chefs der Länder:

 

Zwar müssen Sportstätten für den Freizeit- und Amateursportbetrieb ab 2. November erneut geschlossen werden, jedoch sind Ausnahmen für den Individualsport ausdrücklich vorgesehen.

 

„Wie diese Ausnahmen konkret ausgestaltet werden, ist uns aufgrund des vorliegenden Textes noch nicht klar. Das müssen die Bundesländer nun in Verordnungen gießen. Und wir werden uns dafür einsetzen, dass hier praxistaugliche Vorgaben für den Pferdesport gemacht werden“, sagt FN-Soenke Lauterbach

 

 

Daher bitten wir um ein bischen Geduld, bevor wir definitiv sagen können, wie es ab Montag mit dem Reitunterricht weitergeht.

 

 

Für die Privatreiter ist jedenfalls davon auszugehen, dass - wie schon im März -  die Betreuung der Pferde durch die verantwortlichen Personen unter Einhaltung strenger Auflagen zulässig ist.

 

Zutritt zur Reitschule Burg Sievernich haben demnach auch ab Montag alle Mitarbeiter und Pferdebesitzer bzw. ihre Reitbeteiligiungen. Die genauen Vorschriften geben wir so schnell wie möglich bekannt.

 

Bleibt gesund!

 

Veröffentlicht 29.10.2020 - 9:33 Uhr Andrea Hanquet